Seminar für DiplomandInnen/Bachelorarbeit

Im Rahmen einer Bachelorarbeit bei uns müssen Sie an dem Seminarteil teilnehmen. Im Zusammenhang mit einer Diplomarbeit können Sie das Seminar für DiplomandInnen bei uns absolvieren, was wir Ihnen sehr ans Herz legen möchten. Näheres siehe Anrechnung.

Termine

An jedem ersten Montag im Monat um 14h in der Institutsbibliothek. Bitte Vorträge zu diesen Terminen vom Betreuer hier eintragen lassen.
8.1.2018
4.12.2017
  Mihai Ghete: An attribute evaluator for graphs
6.11.2017
  Andreas Klebinger: Pattern Matching
8.5.2017
  Mihael Pranjic: Persistent Cache Implementation for Elektra's Internal Data Structures
6.3.2017
  René Schwaiger: Parsing of Configuration Files
  Bernhard Denner: Configuration Management with libelektra
  Daniel Bugl: Remote Configuration Management (of Machine Clusters through a Web Application)
9.1.2017
5.12.2016
  Philip Pickering: A new method for compiler code generation
  Markus Zisser: Optimal Code Selection in DAGs
  Kristoffer Kleine: Optimal Integrated VLIW Code Generation with Integer Linear Programming
  Philipp Frauenthaler: Fast Graph-Based Instruction Selection for Multi-Output Instructions
  Thomas Wagner: Code selection through object code optimization
7.11.2016
3.10.2016
  Stefan Sevarika: Optimizations for Object Oriented Languages
  Florian Wohner: Eine Abstrakte Maschine für eine strikt funktionale Programmiersprache
  Martin Schleiss: File System in Rust
 4.7.2016
  Benjamin Fraller: Java 8 Lambda Expressions
 6.6.2016
 2.5.2016
 4.4.2016
  Florian Wohner: Abstrakte Maschinen für funktionale Programmiersprachen
  Felix Berlakovich: A universal storage plugin for Elektra
  Esad Hajdarevic: Lot: Prototype of a constraints-based Spreadsheet
  Manuel Mertl: Comparison and Evaluation of JavaScript Preprocessing Languages
 7.3.2016
  Benjamin Fraller: Java 8 Lambda Expressions
[frühere Vorträge]

Ablauf

Im Rahmen des Seminars müssen Sie zwei Vorträge halten: einmal, nachdem Sie sich so weit ins Thema eingearbeitet haben, dass Sie die Problemstellung erklären können, und was Sie im Rahmen der Arbeit planen; und einmal am Ende der Arbeit, wo Sie auch noch erklären, was herausgekommen ist, und wie Ihre Arbeit im Zusammenhang mit der Literatur steht. Der erste Vortrag soll 10-15min lang sein, der zweite 15-20min (bei Diplomarbeiten haben Sie 5min mehr Zeit, der zweite Vortrag sollte 25min lang sein).

Im Rahmen der Bachelorarbeit müssen Sie eine schriftliche Arbeit beim Betreuer Ihres Praktikums abgeben, in dem Sie u.a. einen Literaturüberblick zum Thema der Arbeit geben und den praktischen Teil in Bezug zur Literatur setzen. Der Umfang soll 10-30 Seiten oder 4000-6000 Worte sein.

Die Anforderungen an die schriftliche Diplomarbeit besprechen Sie mit Ihrem Betreuer; die Tendenz ist ähnlich, der Umfang größer.

In jedem Fall müssen sie im Rahmen des Seminars dreimal anwesend sein. Sie können bei dem Seminar zu jedem Termin einsteigen (unabhängig von Semestern), und sind fertig, sobald Sie alle Ihre Verpflichtungen erfüllt haben. Der Betreuer Ihrer Arbeit stellt dann Ihr Zeugnis für die Bachelorarbeit bzw. das Seminar für DiplomandInnen aus.

Anrechnung

Die Vorträge, schriftliche Arbeit, und Anwesenheit ist Teil der Bachelorarbeit. Besprechen Sie den praktischen Teil mit Ihrem Betreuer.

Wenn Sie bei uns Diplomarbeit machen, ist das Seminar für DiplomandInnen ein Freifach für Sie. Wir empfehlen es Ihnen allerdings wärmstens, da Sie für den ersten Vortrag das Thema der Diplomarbeit abstecken und für andere verständlich formulieren müssen, und sie dabei oft gutes Feedback zu Ihrem Projektplan bekommen; der zweite Vortrag dient dann auch als Probevortrag für den Vortrag bei der Diplomprüfung.


Anton Ertl