Grundlagen der Programmkonstruktion (GPK)
LVA 185.A02, VU, 2.9 ECTS

Grundlagen der Programmkonstruktion

Vorwort

Das Modul Programmkonstruktion (abgekürzt PK) gliedert sich in die beiden Lehrveranstaltungen Grundlagen der Programmkonstruktion (GPK) und Programmierpraxis (PP). Beide Lehrveranstaltungen zusammen bilden die erste Stufe der Programmierausbildung für alle Bachelorstudien der Informatik und Wirtschaftsinformatik an der TU Wien. Es wird dringend dazu geraten, GPK und PP gemeinsam im ersten Semester eines solchen Studiums zu absolvieren.

Gegenüber früheren Abhaltungen gibt es in GPK in diesem Semester zahlreiche Neuerungen mit dem Ziel, die Programmierausbildung zu verbessern. Das betrifft Details des Inhalts und des Abhaltemodus sowie teilweise die beteiligten Personen.

Lehrveranstaltungsbeschreibung

Die Ziele und Inhalte von GPK decken sich im Wesentlichen mit der Beschreibung des Moduls PK aus den aktuellen Studienplänen. Der Detailliertheitsgrad ist jedoch verschoben um Schwerpunkte leichter erkennen zu lassen.

Ziele

Fachliche und methodische Kenntnisse

Kognitive und praktische Fertigkeiten

Soziale Kompetenzen, Innovationskompetenz und Kreativität

Inhalte

Stellung in den Studien

Das Modul Programmkonstruktion beinhaltet die erste Stufe der Programmierausbildung. Es zählt zur Studieneingangs- und Orientierungsphase (STEOP) und ist daher ganz zu Beginn eines Informatik- oder Wirtschaftsinformatik-Bachelorstudiums an der TU Wien zu absolvieren.

Entsprechend des Titels Grundlagen der Programmkonstruktion deckt GPK als Lehrveranstaltung vorwiegend die konzeptuellen Teile des Moduls ab, während in Programmierpraxis die praktische, handwerkliche Tätigkeit des Programmierens im Vordergrund steht.

Notwendige Vorkenntnisse

GPK ist für Studienanfänger(innen) vorgesehen. Daher werden keine besonderen Vorkenntnisse vorausgesetzt. Der Aufbau ist so, dass Personen ohne vorherige Programmiererfahrung bei intensiver Mitarbeit die Ziele erreichen können, aber auch Personen mit Programmiererfahrung neue Sichtweisen kennenlernen.

Ablauf

Teilnahmevoraussetzungen

Für die Teilnahme an GPK sowie den Komponenten der Lehrveranstaltung gelten folgende formale Voraussetzungen: Über genaue Modalitäten zu Terminreservierungen sowie Anmeldungen zu Übungsgruppen werden Sie zu gegebener Zeit per Mail informiert.

Beurteilung

Übungsumgebung

Vor Beginn der geleiteten Übungen erhalten Teilnehmer(innen) Zugangsdaten zu einem Account auf dem Übungsrechner. Dort ist die zum Lösen der Aufgaben nötige Software installiert, und dort werden die Lösungen abgelegt. Auch die Betreuer haben Zugang zu den Daten in der Übungsumgebung. In der ersten geleiteten Übung erfolgt eine kurze Einweisung in die Verwendung der Übungsumgebung. Während der geleiteten Übungen bleibt man in der Regel stets in diese Übungsumgebung eingeloggt. Aufgabenblätter können z.B. von zu Hause aus ebenfalls in dieser Übungsumgebung gelöst werden. Wer die Aufgabenblätter auf einem anderen Rechner löst, muss die Lösungen vor den Abgabeterminen in die Übungsumgebung kopieren.

Anmeldungen und Terminreservierungen

Die Anmeldung zur Lehrveranstaltung erfolgt im TISS, dem Informationssystem der TU Wien. Jede(r) Studierende, die oder der die formalen Voraussetzungen erfüllt (Inskription und Teilnahme am Studieneingangsgespräch) kann sich dazu anmelden.

Anmeldungen zu Übungsgruppen und Terminreservierungen für Tests erfolgen dagegen in TUWEL, dem System zur Lehrunterstützung an der TU Wien. Wenn solche Schritte nötig sind, werden betroffene Teilnehmer(innen) per Mail über Details informiert.

Kommunikation

Ein wichtiger Teil der Kommunikation erfolgt per Mail. Mail an Studierende wird an Adressen der Form eXXXXXXX@student.tuwien.ac.at verschickt (wobei XXXXXXX die Matrikelnummer ist). Teilnehmer(innen) werden gebeten, Mail an diese Adressen regelmäßig zu lesen, da manche Mails eine kurzfristige Aktion erfordern.

Durch die erste Anmeldung zu einer Übungsgruppe erhält jede(r) Teilnehmer(in) die Kontaktadresse einer Tutorin oder eines Tutors, der oder die für die persönliche Betreuung zuständig ist, siehe Übungsgruppen. Dies(e) Tutor(in) dient als wichtigste Anlaufstelle bei Problemen und zur Klärung offener Fragen aller Art.

Fragen können auch an die Adresse gpk@complang.tuwien.ac.at gerichtet werden.

Eine gute Gelegenheit für direkte Besprechungen mit Tutor(inn)en bieten die Anwesenheitszeiten von Tutor(inn)en im InfLab, jeweils dienstags und mittwochs ab 17:00 Uhr für mindestens eine Stunde (14. Oktober bis 21. Jänner, außer während der Weihnachtsferien).

Vor und nach Vorlesungen und Übungen sowie in Pausen können Teilnehmer(innen) die Lehrenden gerne direkt ansprechen und Fragen zu beliebigen Themen stellen. Daneben bietet jeder Lehrende eine wöchentliche Sprechstunde an, zu der Sie auch ohne Voranmeldung kommen können:

Jürgen Kogler Do. 09:30–11:00 Inst.f.Computersprachen, Favoritenstr. 9, Stiege 2, 3. Stock
Stefan Podlipnig Mi. 08:00–09:30 Inst.f.Computersprachen, Favoritenstr. 9, Stiege 2, 3. Stock
Franz Puntigam Mo. 10:00–11:00 Inst.f.Computersprachen, Argentinierstr. 8, 4. Stock
Markus Raab Mo. 15:00–16:00 Inst.f.Computersprachen, Argentinierstr. 8, 4. Stock

Für Beratungsgespräche zum Modul Programmkonstruktion bietet Franz Puntigam eine weitere Sprechstunde jeden Dienstag von 10:00 bis 11:00 Uhr an. Nehmen Sie diese Sprechstunde wahr für Fragen wie: Test wieder nicht geschafft, was mache ich jetzt? oder Wie soll ich meine Lehrveranstaltungen organisieren?

Übungsgruppen

Folgende Tabellen zeigen die Übungstermine für die einzelnen Übungsgruppen. Die Gruppennamen (di08, di09, ...) entsprechen Mailadressen. Mail an Gruppenname@complang.tuwien.ac.at geht direkt an die Tutorin oder den Tutor, die oder der die entsprechende Gruppe betreut. Den Namen der Tutorin oder des Tutors finden Sie auch in den Tabellen. Sie oder er dient als persönliche(r) Ansprechpartner(in) für alle Studierenden, die zur entsprechenden Gruppe angemeldet sind.

Alle Übungen finden im Frogger-Raum des InfLab statt.

Dienstagsgruppen

Termine:
ohne Beurteilung: 14.10.2014, 21.10.2014
mit Beurteilung: 18.11.2014, 02.12.2014, 16.12.2014, 13.01.2015
Gruppen:
Mail Zeit Tutor(in) Leiter
di08 08:00–09:00 Johanna Donabauer Jürgen Kogler
di09 09:00–10:00 Johanna Donabauer Jürgen Kogler
di10 10:00–11:00 Elisabeth Pilz Jürgen Kogler
di11 11:00–12:00 Elisabeth Pilz Jürgen Kogler
di13 13:00–14:00 Birgit Chmelar Markus Raab
di14 14:00–15:00 Verena Widhalm Markus Raab
di15 15:00–16:00 Sebastian Bachmann Markus Raab
di16 16:00–17:00 Sebastian Bachmann Markus Raab

Mittwochsgruppen

Termine:
ohne Beurteilung: 15.10.2014, 22.10.2014
mit Beurteilung: 19.11.2014, 03.12.2014, 17.12.2014, 14.01.2015
Gruppen:
Mail Zeit Tutor(in) Leiter
mi08 08:00–09:00 Oliver Türk Jürgen Kogler
mi09 09:00–10:00 Oliver Türk Jürgen Kogler
mi10 10:00–11:00 Oliver Türk Jürgen Kogler
mi11 11:00–12:00 Oliver Türk Jürgen Kogler
mi13 13:00–14:00 Franca-Sofia Fehrenbach Stefan Podlipnig
mi14 14:00–15:00 Franca-Sofia Fehrenbach Stefan Podlipnig
mi15 15:00–16:00 Franca-Sofia Fehrenbach Stefan Podlipnig
mi16 16:00–17:00 Franca-Sofia Fehrenbach Stefan Podlipnig

Freitagsgruppen

Termine:
ohne Beurteilung: 17.10.2014, 24.10.2014
mit Beurteilung: 21.11.2014, 05.12.2014, 19.12.2014, 16.01.2015
Gruppen:
Mail Zeit Tutor(in) Leiter
fr08 08:00–09:00 Lukas Prost Jürgen Kogler
fr09 09:00–10:00 Lukas Prost Jürgen Kogler
fr10 10:00–11:00 Felix Berlakovich Jürgen Kogler
fr11 11:00–12:00 Birgit Chmelar Jürgen Kogler
fr13 13:00–14:00 Martin Blöschl Stefan Podlipnig
fr14 14:00–15:00 Martin Blöschl Stefan Podlipnig
fr15 15:00–16:00 Mathias Hofer Stefan Podlipnig
fr16 16:00–17:00 Mathias Hofer Stefan Podlipnig
fr17 17:00–18:00 Mathias Hofer Stefan Podlipnig

Terminübersicht

Wann Wo Was
15.09.–12.10.2014 TISS Anmeldung zu GPK
02.10., 13:00–14:00 Audi.Max. Vorbesprechung
jeweils Mo+Do, 13:00–14:00 Audi.Max. Vorlesungen
ab 14.10. jeweils dienstags und mittwochs ab 17:00 InfLab Treffen mit Studienkolleg(inn)en und Tutor(inn)en
jeweils nach Aufforderung TUWEL Anmeldung zu Übungsgruppe
Termine wählbar Frogger-Raum geleitete Übung
jeweils nach Aufforderung TUWEL Terminreservierung für Test
05.11.2014 mehrere Labs Test 1
10.12.2014 mehrere Labs Test 2
28.01.2015 mehrere Labs Test 3
17.02.2015 mehrere Labs Nachtragstest

Lernunterlagen

Skriptum

Diese beiden Skripten zum Modul Programmkonstruktion haben unterschiedliche Formate, aber identische Inhalte:
Skriptum zum Einheften in Ordner
2 Seiten/Blatt bei einseitigem Druck, 4 Seiten/Blatt bei doppelseitigem Druck
Skriptum in sehr großer Schrift
1 Seite/Blatt, zum Online-Lesen oder Verkleinern

Vorlesungsfolien und Programmierbeispiele

Daneben finden Sie hier auch noch Aufzeichnungen der Vorlesungen.
Folien zur Vorbesprechung am 2. Oktober 2014
Aufnahme der Vorbesprechung am 2. Oktober 2014
---
Folien zur Vorlesung am 6. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 6. Oktober 2014
---
Folien zur Vorlesung am 9. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 9. Oktober 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 9. Oktober 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 13. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 13. Oktober 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 13. Oktober 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 16. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 16. Oktober 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 16. Oktober 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 20. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 20. Oktober 2014
---
Folien zur Vorlesung am 23. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 23. Oktober 2014
---
Folien zur Vorlesung am 27. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 27. Oktober 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 27. Oktober 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 30. Oktober 2014
Aufnahme der Vorlesung am 30. Oktober 2014 (unvollständig)
Beispielprogramme zur Vorlesung am 30. Oktober 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 3. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 3. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 3. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 6. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 6. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 6. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 10. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 10. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 10. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 13. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 13. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 13. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 17. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 17. November 2014 (unvollständig)
Beispielprogramme zur Vorlesung am 17. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 20. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 20. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 20. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 24. November 2014
Aufnahme der Vorlesung am 24. November 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 24. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 27. November 2014
(wegen technischer Probleme gibt es keine Aufzeichnung)
Beispielprogramme zur Vorlesung am 27. November 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 1. Dezember 2014
Aufnahme der Vorlesung am 1. Dezember 2014 (unvollständig)
Beispielprogramme zur Vorlesung am 1. Dezember 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 4. Dezember 2014
Aufnahme der Vorlesung am 4. Dezember 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 4. Dezember 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 11. Dezember 2014
Aufnahme der Vorlesung am 11. Dezember 2014
---
Folien zur Vorlesung am 15. Dezember 2014
Aufnahme der Vorlesung am 15. Dezember 2014
Beispielprogramme zur Vorlesung am 15. Dezember 2014 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 18. Dezember 2014
Aufnahme der Vorlesung am 18. Dezember 2014
---
Folien zur Vorlesung am 8. Jänner 2015
Aufnahme der Vorlesung am 8. Jänner 2015
Beispielprogramme zur Vorlesung am 8. Jänner 2015 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 12. Jänner 2015
Aufnahme der Vorlesung am 12. Jänner 2015
---
Folien zur Vorlesung am 15. Jänner 2015
Aufnahme der Vorlesung am 15. Jänner 2015
Beispielprogramme zur Vorlesung am 15. Jänner 2015 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 19. Jänner 2015
Aufnahme der Vorlesung am 19. Jänner 2015
Beispielprogramme zur Vorlesung am 15. Jänner 2015 (als zip)
---
Folien zur Vorlesung am 22. Jänner 2015
Aufnahme der Vorlesung am 22. Jänner 2015
Beispielprogramme zur Vorlesung am 22. Jänner 2015 (als zip)
---
Aufnahme der Vorlesung am 26. Jänner 2015

Aufgabenblätter

1. Aufgabenblatt (21.–24. Oktober)
2. Aufgabenblatt (18.–21. November)
3. Aufgabenblatt (2.–5. Dezember)
4. Aufgabenblatt (16.–19. Dezember)
5. Aufgabenblatt (13.–16. Jänner)
Complang
Puntigam
   Über mich
   Research
   Lehre
      LVAs 2017 S
      LVAs 2016 W
      frühere Lehre
         LVAs 2016 S
         LVAs 2015 W
         LVAs 2015 S
         LVAs 2014 W
            GPK
            OOP
            Typsysteme
         LVAs 2014 S
         LVAs 2013 W
         LVAs 2013 S
         LVAs 2012 W
         LVAs 2012 S
         LVAs 2011 W
         LVAs 2011 S
         LVAs 2010 W
         LVAs 2010 S
         LVAs 2009 W
         LVAs 2009 S
         LVAs 2008 W
         LVAs 2008 S
         LVAs 2007 W
         LVAs 2007 S
         LVAs 2006 W
         LVAs 2006 S
         LVAs 2005 W
         LVAs 2005 S
         LVAs 2004 W
         LVAs 2004 S
         LVAs 2003 W
   Links
Sitemap
Kontakt
Schnellzugriff:
Terminübersicht
Übungsgruppen
Lernunterlagen
Aufgaben
TISS
voriges Jahr
voriges Semester
nächstes Semester
Fakultät für Informatik
Technische Universität Wien
Anfang | HTML 4.01 | letzte Änderung: 2015-01-30 (Puntigam)